Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aktueller Stand 14.03.2020

Da keine behördlichen Maßnahmen derzeit vorliegen, bleibt unsere Fahrschule bis auf weiteres geöffnet. Es werden weiterhin praktischer und theoretischer Unterricht abgehalten sowie Anmeldungen und Informations-stunden an den Montagen zwischen 17:00 und 18:00 Uhr bleiben unverändert. Das Fahrschulteam ist angewiesen bei Erkältungssymtomen unverzüglich den Unterricht einzustellen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.
 
Die Gesundheit aller hat für UNS die höchste Priorität.
Danke für EUER Verständnis.
 
 
Aktueller Stand 17.03.2020
Das unvermeidliche ist eingetroffen und auch die Fahrschulen wurden aus Sicht auf die Gesundheit unserer Bevölkerung von der Behörde geschlossen. Das bedeutet, ab sofort wird kein praktischer und theoretischer Unterricht sowie Seminare abgehalten. Wir melden uns unverzüglich wenn die Fahrschule wieder geöffnet werden darf und halten Euch auf dem neusten Stand.

Bleibt gesund.
 
 
Aktueller Stand 24.03.2020
Derzeit liegt eine behördliche Maßnahme vor, dass die Fahrschulen bis einschließlich 10.04.2020 geschlossen bleiben. Weiterhin steht im Raum die Maßnahmen bis zum 19.04.2020 zu verlängern. Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden.
 
Viele Grüße und bleiben Sie gesund
Peter Grimm

Das ideale Geschenk: Unsere Gutscheine

Sie wissen vielleicht noch nicht was Sie Ihrer Tochter, Sohn, Enkel oder Neffen schenken sollen? Verschenken Sie doch einen Gutschein nach Ihrer Wahl. Fragen Sie uns ruhig, wir beraten Sie ausführlich und individuell. Wir sind jederzeit für Sie da und beraten Sie individuell, persönlich und kompetent.

Bsp. Prüfbescheinigung

Persönliche Anmeldung

Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich direkt und persönlich anzumelden. 

Dies können Sie Montags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr bei uns im Schulungsraum, Hauptstraße 55 in 76846 Annweiler tun.

Das ideale Geschenk: Unsere Gutscheine

Seit Einführung des Führerscheins mit 17 zeigte sich nur Positives. Die Vorteile für unsere Fahranfänger und Fahranfängerinnen liegen hauptsächlich darin das sie in der ersten zeit ihre Autofahrerlebens von der Erfahrung der Begleitperson profitieren können. Desweiteren wird sich wohl jede Begleitperson gegen eine zu schnelle Fahrweise wehren und somit sind unsere Schützlinge dazu gezwungen ihre ersten „Gehversuche“ langsam zu absolvieren.

Die theoretische Prüfung kann frühestens drei Monate, die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor Vollendung des 17. Lebensjahres abgelegt werden.Hat der Bewerber zum Zeitpunkt der praktischen Prüfung das 17. Lebensjahr bereits vollendet, so wird nach bestandener praktischer Prüfung eine sogenannte Prüfungsbescheinigung (DIN A5 hochkant) ausgehändigt. Diese berechtigt zum Fahren mit Begleitperson in der gesamten Bundesrepublik Deutschland, nicht jedoch im Ausland (Ausnahme: Österreich). 

Da die Prüfungsbescheinigung kein Lichtbild des Inhabers trägt, ist zusätzlich ein Lichtbildausweis mitzuführen.Hat der Bewerber zum Zeitpunkt der bestandenen praktischen Prüfung das 17. Lebensjahr noch nicht vollendet, so bekommt er vom Fahrerlaubnisprüfer nur eine sog.Prüfbescheinigung ausgehändigt. Diese dokumentiert nur die bestandene Prüfung und berechtigt nicht zum Fahren. Mit Vollendung des 17. Lebensjahres kann sich der Bewerber dann die endgültige Prüfungsbescheinigung bei der zuständigen Verkehrsbehörde abholen.Da die Führerscheinklasse B auch die Klassen AM (Kleinkrafträder und Quads) und L (Traktoren)enthält und diese Klassen bereits mit 16 Jahren erworben werden können, gilt die Prüfungsbescheinigung auch als Führerschein der Klassen AM und L. Die Auflage der Begleitperson gilt nur für Fahrzeuge der Klassen B und BE, daher dürfen Fahrzeuge der Klassen AM und L von Anfang an ohne Begleitperson gefahren werden, jedoch nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Auf Antrag kann aber zusätzlich ein regulärer Kartenführerschein für die Klassen AM und L ausgestellt werden, mit welchem auch international gefahren werden darf.

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres kann der Inhaber die Prüfungsbescheinigung bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde gegen einen regulären Kartenführerschein umtauschen. Die Prüfungsbescheinigung verliert ihre Gültigkeit drei Monate nach der Vollendung des 18. Lebensjahres. Der Inhaber darf also bis zu drei Monate nach dem 18. Geburtstag mit der Prüfungsbescheinigung fahren. Die Auflage, nur in Begleitung zu fahren, entfällt mit dem 18. Geburtstag.

Jetzt anmelden

Menü schließen